Menu Navigation
3.224
Teilnehmer 2018
2.369 Aktive
1.498 Gewinnberechtigte
849.526
gefahrene Kilometer
72.059
kg CO2 Ersparnis
185.394
Euro Ersparnis
Start frei für Wettbewerb "Südtirol radelt"

Landesrat Richard Theiner hat bei der Pressekonferenz am 15. März das Startsignal gegeben. Bei diesem Anlass wurde der Gemeinde Lana das Cargobike überreicht, das Bürgerinnen und Bürger in den nächsten Wochen ausprobieren können.

Bereits die tägliche Fahrt mit dem Rad ins Büro und wieder zurück reicht, um nach einem Jahr im Vergleich zur Autonutzung 500 Kilogramm Kohlenstoffdioxid einzusparen. "Gleichzeitig tun wir aber auch etwas für die eigene Gesundheit, haben Spaß und bauen – ganz nebenbei bemerkt – auch noch fünf Kilo Körpergewicht ab", so der Landesrat. Der wichtigste Grund, öfter das Rad zu nutzen, sei jedoch die Umwelt, betonte Theiner.

 

Bis zum 30. September sind alle in Südtirol dazu aufgerufen, ihren Pkw in der Garage stehen zu lassen und mit dem Fahrrad zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen zu fahren.

"Neu ist im heurigen Jahr ist die Sonderaktion Schoolbiker, die in der Zeit vom 16. April bis 1. Juni ausgetragen wird und eigens für Schüler gedacht ist, die gemeinsam nachhaltig unterwegs sein wollen", kündigte Irene Senfter, Geschäftsführerin des Ökoinstitutes Südtirol/Alto Adige, an.

 

Und nicht zuletzt gibt es auch heuer wieder etwas zu gewinnen: Wer bis zum 30. September im Rahmen von "Südtirol radelt" insgesamt mindestens 100 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegt, hat die Chance auf einen der tollen Preise, die Anfang Oktober unter den Teilnehmern verlost werden. Daneben gebe es auch virtuelle Trophäen für eine jeweils bestimmte Anzahl von "er-radelten" Kilometern, sagte Harald Reiterer, Koordinator von Green Mobility bei der STA.

 

Der Gemeinde Lana, die im Vorjahr die fleißigsten Radler hatte, wurde als Auszeichnung ein Lastenfahrrad übergeben, das nun allen Bürgern und Betrieben auf Anfrage in der Gemeinde zur Verfügung steht. Mit verschiedenen Veranstaltungen, insbesondere auch für Kinder, versuche die Gemeinde Lana so viele Bewohner wie möglich zum Fahrradfahren zu ermuntern, berichtete Gemeindereferentin Valentina Andreis.





zurück



Eine Initiative von

STA - Südtiroler Transportstrukturen AG - Strutture Transporto Alto Adige SpA Ökoinstitut Südtirol - Alto Adige

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stiftung Südtiroler Sparkasse - Fondazione Cassa die Risparmio Autonome Provinz Bozen - Provincia autonoma di Bolzano