Menu Navigation
3.369
Teilnehmer 2017
2.704 Aktive
2.178 Gewinnberechtigte
3.002.999
gefahrene Kilometer
314.935
kg CO2 Ersparnis
693.843
Euro Ersparnis
Respect-Kampagne – Radfahren mit Respekt

Radfahren wird immer beliebter. Der Radtourismus boomt und viele Einheimische nutzen die Radwege um zur Arbeit zu fahren. Die Radrouten werden somit immer voller und ein respektvolles Miteinander ist deshalb von besonderer Wichtigkeit.

Die Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt hat die Kampagne Respect ins Leben gerufen. Damit das Radfahren auch weiterhin sicher und angenehm bleibt, ist es notwendig, einige Regeln beim Befahren der Radrouten zu beachten. Im Rahmen der Kampagne Respect wurde deshalb ein Folder mit wichtigen Verhaltenstipps für den Radfahrer zusammengestellt.

 

Begleitend zur Sensibilisierungskampagne werden außerdem auch Hinweisschilder auf den Radrouten des Burggrafenamtes aufgestellt, um vorallem die Radfahrer aber auch alle anderen Nutzer auf verschiedene Verkehrsregeln und Gefahren aufmerksam zu machen. Es werden auf die wichtigsten Verkehrsregeln wie rechts fahren, hintereinander fahren, mit ausreichendem Abstand zum Wegrand fahren sowie das Signalisieren der eigenen Absichten mit Handzeichen hingewiesen.

 

Die Info-Flyer werden in Fahrradgeschäften, Fahrradverleihen, Tourismusmusvereinen usw. verteilt und steht unter dem Text zum Download bereit.

 

Die Sensibilisierungskampagne Respect soll alle Verkehrsteilnehmer der Radwege an ein gemeinsames und respektvolles Miteinander erinnern, so dass dies nachhaltig ins Bewusstsein der Menschen übergeht. 

 

Jeder kann dazu seinen Beitrag leisten!






Download:
 Folder_Respect_DEU.pdf

zurück



Eine Initiative von

STA - Südtiroler Transportstrukturen AG - Strutture Transporto Alto Adige SpA Ökoinstitut Südtirol - Alto Adige

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stiftung Südtiroler Sparkasse - Fondazione Cassa die Risparmio Autonome Provinz Bozen - Provincia autonoma di Bolzano