AGB

Teilnahmebedingungen für Südtirol radelt

Wettbewerbsbestimmungen:
Es kann grundsätzlich jeder mitmachen. Die Teilnehmer müssen sich auf der Internetseite www.suedtirolradelt.bz.it oder bei ihrer Organisation registrieren. Wer im Zeitraum vom 21. März 2019 bis 30. September 2019 mehr als 100 km radelt, nimmt am Ende der Aktion an einer landesweiten Verlosung von Preisen teil. Ausgenommen von der Verlosung sind die so genannten „Freien Radler“, die nicht für einen Unterveranstalter mitradeln sowie die Mitarbeiter des Ökoinstituts Südtirol/Alto Adige und der STA.

Die Kilometeranzahl muss bis spätestens 6. Oktober 2019 auf der Internetseite im persönlichen Account eingetragen werden. Grundsätzlich können die Kilometer zu jedem Zeitpunkt eingetragen werden. Es kann jeder Kilometer gezählt werden, der im angegebenen Zeitraum mit dem Rad oder Pedelec (E-Bike) zurückgelegt wird. Die Eintragung der Kilometer beruht auf Vertrauensbasis.

Verlosung der Preise

Im Vorfeld der Abschlussveranstaltung werden die Gewinner der Preise von der STA – Südtiroler Transportstrukturen AG ausgelost. Die einzelnen Preise werden bei dieser Vorverlosung aber noch nicht den Personen zugeordnet. Die Gewinner werden anhand eines Zufallsgenerators per Computer ermittelt und dann per Telefon oder E-Mail verständigt. Jeder Teilnehmer kann nur einen Preis gewinnen, auch wenn er für mehrere Veranstalter teilnimmt (z. B. für ein Unternehmen und eine Gemeinde).

Bei der Abschlussveranstaltung werden dann die Preise den im Vorfeld ermittelten Gewinnern zugelost. Die Preise werden direkt den Gewinnern bzw. deren Unterveranstaltern übergeben. Von den Empfängern wird vor Ort eine Empfangsbestätigung eingefordert, zudem müssen sie sich ausweisen können. Falls die Gewinner bzw. die Abholberechtigten nicht anwesend sind, können die Preise im Anschluss innerhalb von 60 Tagen abgeholt werden.


Zusatzaktion „Schoolbiker“:

Die Aktion „Schoolbiker“ findet im April/Mai im Rahmen von Südtirol radelt statt. Als Veranstalter werden Südtiroler Schulen angesprochen, welche ihre Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen motivieren sollen. Die einzelnen teilnehmenden Klassen treten als Unterveranstalter der jeweiligen Schule auf.

Es kann jede Schule mitmachen und ihre Klassenverbände sowie die Gruppe der Lehrpersonen und des Personals beim Ökoinstitut anmelden. Die teilnehmenden Schüler müssen sich auf der Internetseite www.suedtirolradelt.bz.it oder von ihrer Lehrperson registrieren lassen. Für die Teilnahme an der Verlosung müssen die Schüler der Klasse je nach Anzahl der Schüler eine Mindestkilometeranzahl zurückgelegt haben.

Im Folgenden sind die Abstufungen der Kilometer, die je nach Klassengröße zurückgelegt werden müssen, aufgelistet:

>19 Schüler: 1000km

15-19 Schüler: 750km

10-14 Schüler: 500km

<10 Schüler: 250km

Die Klassen, welche im Wettbewerbszeitraum die Mindestkilometeranzahl erreichen, nehmen am Ende an einer landesweiten Verlosung von Preisen teil.

Ausgenommen von der Verlosung ist die Kategorie „Lehr/Personal“ jeder Schule. Deren km zählen nur für die Gesamtkilometer der Schule.

Die Kilometeranzahl muss bis Ende des Wettbewerbes auf der Internetseite im persönlichen Account eingetragen werden. Grundsätzlich können die Kilometer zu jedem Zeitpunkt eingetragen werden. Es zählt jeder Kilometer, der im angegebenen Zeitraum mit dem Rad zurückgelegt wird. Die Eintragung der Kilometer beruht auf Vertrauensbasis.

Verlosung der Preise und Ehrungen

Unmittelbar nach Abschluss des Aktionszeitraumes werden aus den Klassen, welche die Mindestkilometeranzahl erreicht haben, die Gewinnerklassen gelost. Dies erfolgt durch das Ökoinstitut. Jeweils eine Klasse der Grund- Mittel- und Oberschulen gewinnt. Die Gewinnerklassen werden anhand eines Zufallsgenerators per Losverfahren am Computer ermittelt und dann per Telefon oder E-Mail verständigt. Die Preise werden den Schulklassen zugeschickt. Prämiert wird jeweils die gesamte Klasse: Jeder Schüler der Klasse bekommt einen Preis. Die Kategorie Lehr/Personal jeder Schule ist vom Gewinn ausgeschlossen.

Bei der Abschlussveranstaltung des Fahrradwettbewerbs im Herbst 2019 werden außerdem die Schulen, welche die meisten Kilometer geradelt sind, geehrt. Es wird jeweils eine Grund-, Mittel- und Oberschule geehrt.

 

Zusatzaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“:

Bei der Zusatzaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ können sich alle Teilnehmer von Südtirol radelt beteiligen, die älter als 15 Jahre alt sind und auf dem Weg in die Arbeit – ausschließlich oder in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln – das Fahrrad benutzen. Sie findet im Rahmen von Südtirol radelt vom 1. bis zum 31. Juli 2019 statt.

Die Anmeldung für die Zusatzaktion erfolgt durch eine automatische Abfrage auf der Plattform. Es gibt keine Mindestkilometeranzahl.

Verlosung der Preise für die Zusatzaktion

Während jeder Woche im Aktionsmonat Juli werden fünf Wochengewinner ermittelt. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt elektronisch per Zufallsgenerator (Excelfunktion „random“).

Als Wochengewinner versteht man jene Personen, die per Zufallsgenerator ausgewählt wurden und die am entsprechenden Tag mit dem Rad zur Arbeit gekommen sind.

Die fünf Wochengewinner werden vom Ökoinstitut telefonisch kontaktiert und gefragt, ob sie an jenem Tag mit dem Rad zur Arbeit gefahren sind. Falls ja, erhalten sie als Belohnung einen kleinen Preis. Bei Abwesenheit durch Urlaub oder Krankheit des Gewinners wird ein Ersatzwochengewinner ermittelt. Sollte der Gewinner im Dienst, jedoch gerade nicht erreichbar sein, so erhält dieser eine Benachrichtigung per E-Mail. Wenn sich die Person binnen eines Tages zurückmeldet, erhält sie, wenn Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren ist, den Preis. Bei Nicht-Rückmeldung binnen eines Tages wird wiederum ein Ersatzwochengewinner ermittelt.

Um die Aktion und die Gewinner bekannter zu machen, können einzelne Wochengewinner zusätzlich von einem Radiosender angerufen und kurz befragt werden. Die Teilnehmer können bei der Anmeldung ihr Einverständnis erklären, dass sie von den Radiosendern kontaktiert werden dürfen. Die Einwilligung zur Übermittlung der Daten an den kooperierenden Radiosender ist freiwillig und hat keinen Einfluss auf die Gewinnchancen.

 

Preise:
Die Preise für den Fahrradwettbewerb 2019 und die Zusatzaktionen werden im Laufe des Wettbewerbes auf der Webseite bekanntgegeben.

Die Preise können nicht monetär ausgezahlt werden.

Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, Preise, die eventuell nicht mehr auf dem Markt verfügbar sind oder innerhalb der vorgesehenen Fristen nicht geliefert werden können, mit anderen, gleichwertigen Preisen zu ersetzen.

Hole dir die App!
In Kürze kostenlos für iOS & Android