Mitmachen

 

„Radle auch du!“

Warum sollte das Fahrrad nur als Sportgerät und nicht als tägliches Fortbewegungsmittel betrachtet werden? Bei "Südtirol radelt" geht es nicht um Schnelligkeit oder sportliche Höchstleistungen. Auch du kannst mitmachen, wenn du in Südtirol wohnst, arbeitest oder deine Ausbildung absolvierst. Deine Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos und mitmachen ist jederzeit möglich, auch wenn die Aktion bereits begonnen hat.


Anmeldung mit einem Klick

Wenn du zum ersten Mal bei "Südtirol radelt" mitmachen möchtest, melde dich bitte unter dem Menüpunkt „Neu registrieren“ mit deiner E-Mailadresse und einem Passwort an.

Im Zuge der Anmeldung kannst du dich einem oder mehreren Veranstaltern zuordnen:

  • deiner Heimatgemeinde
  • deinem Arbeitgeber
  • deinem Verein bzw. deiner Organisation
  • deiner Bildungseinrichtung

Wenn du keinen passenden Veranstalter findest, kannst du auch als “Freier Radler” teilnehmen, dann bist du allerdings nicht gewinnberechtigt, auch wenn du die 100 Mindestkilometer geradelt bist. Deshalb empfehlen wir dir, trotzdem einen Veranstalter auszuwählen. Du kannst deine Wahl auch zu einem späteren Zeitpunkt ändern. Auch die Veranstalter können sich laufend registrieren, deshalb kann es sein, dass Veranstalter erst nach einigen Wochen nach Beginn von Südtirol radelt auf der Liste auftauchen.

 

Wichtig! Wenn du schon mindestens einmal bei "Südtirol radelt" teilgenommen hast (zwischen 2014 und 2018), musst du kein neues Profil erstellen, sondern kannst dich direkt hier einloggen. Falls du dich nicht mehr an deine Login- Daten erinnern kannst (E-Mailadresse und Passwort) kannst du sie hier wiederherstellen.

 


Fahrradkilometer sammeln und eintragen

Jeder Fahrrad-Kilometer zählt – egal ob im Alltag, zur Arbeit, in der Freizeit oder im Urlaub. Du kannst deine Kilometer mit einem Kilometerzähler/Fahrradcomputer erfassen oder die zurückgelegten Strecken abschätzen. Zudem gibt's für Smartphone-Nutzer eine Südtirol Radelt APP (für Android und iPhone), die über das GPS-Signal deines Handys deine Radtouren aufzeichnet.

Ob du deine geradelten Kilometer im Wettbewerbszeitraum vom 21. März  bis zum 30. September regelmäßig oder am Ende des Wettbewerbs einträgst, kannst du selbst entscheiden.

Wenn du dich im Laufe des Wettbewerbs anmeldest, kannst du bereits geradelte Kilometer auch im Nachhinein noch eintragen (z.B. kannst du am 27. April 10 km eintragen, die du bereits am 27. März zurückgelegt hast).


Gibt es noch offene Fragen? Schau im FAQ-Bereich  nach und falls du die gewünschten Informationen dort nicht findest, kannst du uns natürlich eine E-Mail an carlotta.petolicchio@oekoinstitut.it schicken.


Die  Website von "Südtirol radelt" gibt es nur auf Deutsch und Italienisch. Wir freuen uns, wenn trotzdem viele Radlerinnen und Radler aus den ladinischen Landesteilen mitmachen. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen auf Ladinisch/Gherdëina findest du hier, auf Ladinisch/Gadertal hier.


Hole dir die App!
In Kürze kostenlos für iOS & Android